Vereinsgeschichte

Entstehung:

1. Vorgeschichte

Das Bestreben der hiesigen Einwohnerschaft auf gesanglichem Gebiete eine Bereinigung zu erzielen reicht bis in die Freiheitsjahre 1848/49 zurück. Nach einer vorliegenden Urkunde, datiert Ichenheim den 23. Oktober 1856 und verfasst von dem um den Gesang hochverdienten Hauptlehrer Gönner, wurde eine schriftliche Ansicht über den beabsichtigten Gesangverein Ichenheim dokumentiert und unterschriftlich anerkannt.
Eine anderweitige Urkunde de Dato Ichenheim den 15. Juni 1860 und Verfasst von dem in der Gemeinde noch in bestem Andenken stehenden Bürgermeister Schiff, stellt Satzungen eines Gesangvereins auf.
Es steht mithin urkundlich fest, dass der Gesang hier mindestens seit 1856 gehegt und gepflegt und der Versuch gemacht wurde einen Gesangverein zu konstitutionieren.
Die Macht der damaligen Zeitverhältnisse ließ aber eine endgültige lückenlose Führung des Gesangvereines noch nicht zu.

2. Endgültige Gründung

Nachdem durch den 1866er Krieg die sogenannte "Deutsche Frage" gelöst war und dadurch die Lage Badens zum Deutschen Bund geklärt wurde, griff allenthalben auch eine rege Organisation bei den gemeinnützigen Vereinen ein.
Dem Jahre 1868 war es vorbehalten, als endgültiges Gründungsjahr in die Erscheinung zutreten. In diesem Jahr wurde der Gesangverein "Harmonie" Ichenheim konstituiert.

3. Fahnenweihen

Schon zwei Fahnenweihen hatte der Verein hinter sich und zwar:

1.)  im Jahre 1874 erstmals.

2.) Im Jahre 1901 zweitmals
   
Am 7-9. Juli 1928 fand die Feier des 60 jährigen Bestehens verbunden mit der dritten Fahnenweihe statt.

Vom 31.Mai bis zum 2. Juni 1958 wurde das 90 jährige Jubiläum gefeiert

1968 das 100 jährige Vereinsjubiläum (am 6. und 13. bis 15. Juli 1968) mit Verleihung der Zelterplakette durch Landrat Dr. Wimmer


1978 das 110 jährige Jubiläum (vom 07. bis 10 Juli 1978)
1988 das 120 jährige Jubiläum (vom 01. bis 04. Juli 1988)
1993 das 125 jährige Jubiläum (vom 02. bis 05. Juli 1993)
1998 das 130 jährige Jubiläum mit Kirchenkonzert
2003 das 135 jährige Jubiläum mit Kirchenkonzert
2008 das 140 jährige Jubiläum mit Kirchenkonzert
2013 das 145 jährige Jubiläum mit Kirchenkonzert
2018 das 150 jährige Jubiläum





Als Vereinsvorstände haben nacheinander die Geschicke des Vereins geleitet:

Dr. Krauth von 1868 bis 1890
Tierarzt Kager von 1890 bis 1904
Heinrich Stolz von 1904 bis 1907
Bürgermeister Karl Friedrich Drexler von 1907 bis 1932
Benjamin Hürster von 1932 bis 1933
Hans Kopf von 1933 bis 1945
Adolf Fäßler von 1945 bis 1950
Hans Kopf von 1951 bis 1960
Johann Daniel Schnebel von 12.03.1960 bis 09.03.1963
Alex Kopf von 09.03.1963   bis  15.03.2008
Siegfried Cziollek von 15.03.2008    bis  15.05.2015
Vorstandsteam           vom 15.05.2015    
   
   

 Seit dem 15.05.2015, wird der Verein von einem aus 4 Vorständen bestehenden Vorstandsteam geführt. Dies sind:

Vorstand Geschäftsstelle / Verwaltung          Jürgen Reichenbach
Vorstand Finanzen                                         Horst Reith
Vorstand orgnisatorischer Bereich                 Hans Joachim Jäke
Vorstand kultureller Bereich                          Heiko Rauch

vlnr: Jürgen Reichenbach, Heiko Rauch, Horst Reith, Hans-Joachim Jäke


Chorleiter:


Dreher Hauptlehrer von 1868 bis 1887
Maier Hauptlehrer von 1887 bis 1888
Christmann Hauptlehrer von 1888 bis 1893
Link Hauptlehrer von 1893 bis 1897
Hierholzer Hauptlehrer von 1897 bis 1899
Littenecker Hauptlehrer von 1899 bis 1905
Keßler Hauptlehrer von 1905 bis 1911
Heim Oberlehrer von 1911 bis 1912
Bergmann Hauptlehrer von 1912 bis 1913
Volz Oberlehrer von 1913 bis 1914
Rupp Hauptlehrer von 1914 bis 1920
Imhof Hauptlehrer von 1920 bis 1925
Scholz von 1925 bis 1933
A. Straub von 1934 bis 1939
Haßler Hauptlehrer  
Schwab Hauptlehrer  
Johann Walter  
Johann Daniel Schnebel von 1942 bis Juli 1972
Willi Stückler von Juli 1972 bis 1973
Werner Spinner von 1973 bis 1981
Reinhard Ruf von 1981 bis 2004
Alexandra Lauer von 2004 bis 2008
Thomas Lusch von 2009 bis 03.2018
Sylvia Ruf      von 04.2018